Resonanz

Silke Sonnweber im Sechseck zwischen Kind, Mann, Arzt, Freundin, Chef und München hin und her eilend mit absurden humorvollen Worten, atemberaubenden Tempo, Einbeziehung des Publikums, irritiertem Innenhalten, Streit mit dem Musikbegleiter, und am Ende Yoga, Meditation und „ICH BIN!“ Das war schon ein Meisterwerk, und ich bin sehr bewegt nach Hause gefahren. Prof. Dr. Jörg Fengler, em. Professor der Psychologie der Universität zu Köln, Klinische und Pädagogische Psychologie

Liebe Claudia, dein Text und dein Spiel waren hervorragend, auch die Begleitmusik war toll. Einundeinedreiviertel Stunde alleine auf der Bühne alle Rollen spielen und die Spannung halten, das kriegt kaum jemand hin, Chapeaux. Du bist eine tolle Schauspielerin. Dr. Christa Hubrig, Diplompsychologin, Lehrerin, Hypnotherapeutin

Ich bin Ärztin und mir begegnen diese Menschen täglich. Die beruflichen Anforderungen haben enorm zugenommen. Früher waren es Probleme in Beziehungen, heute sind es die Jobs und die Ansprüche an sich selbst. Sehr authentisch. Prima. Die einzelnen Figuren waren klar voneinander abgesetzt. Super. B. P.

Dank an die zwei großen Künstler. Ich habe wieder einmal wohltuend erlebt, wie eine durchgestaltete, so fein differenzierte künstlerische Darstellung immer aufbauend, also „erbaulich“ wirkt und mehr Aussagekraft hat, als jeder schlaue Artikel zu einem sehr ernsten Thema, das nicht bloß einzelne Menschen betrifft, sondern die sogenannte zivilisierten Menschheit. K. K.

Ich möchte mich bei Ihnen für die sehr beeindruckende Darstellung bedanken. Das – aus meiner Sicht – sehr präzise Spiel, der Wechsel in verschiedene Rollen und die Geschwindigkeit, in der dies alles stattfand, haben mich sehr beeindruckt. Viele nachvollziehbare Erlebnisse der Protagonistin in ihren sozialen Bezügen – Beruf, Familie, Nachbarn, Freundin haben zum einen oder anderen Lacher geführt. Mir hat die musikalische Untermalung sehr gut gefallen, sie hat durch die Klänge die Bedeutung des Gespielten sehr schön in Szene gesetzt. Kompliment von mir an Herrn Pütz. L. H.

Als Psychologin kann ich nur sagen, super dargestellt, die ganzen Verläufe und einzelnen Situationen. Genau so ist es. Sehr authentisch. D. R.

Es war super! Ein Stück aus dem Leben! Es regt zum Nachdenken an und wirkt nach. Toll! R. W.

Ganz großes Lob für die gestrige Aufführung von Claudia Timpner!!!! Das war eine tolle Saisoneröffnung. Das Thema „Burn Out“ sehr gut umgesetzt. Ein nicht enden wollender Dauerstress führt wirklich in eine solche Situation hinein. Wir haben es selber erlebt. Und so fanden wir den Schluss sehr sehr gut und sehr authentisch!!! E. Sch.

Ich bin froh, dass ich hier gewesen bin, genau der richtige Zeitpunkt, das Stück hat mich bewegt und verändert. Vielen Dank. Ich wünsche mir, dass es noch ganz viele Menschen erreicht. B. M.

Ein sehr realitätsnahes Theaterstück. Brillant gespielt von Claudia Timpner. R. S.

Claudia Timpner bespielt in der Rolle der Silke Sonnweber das bis auf den letzten Platz ausverkaufte Haus 90 Minuten lang ausgesprochen pointiert in ihrem Ein- Frau-Stück „Degustationsempfehlung für das Leben“. Danke, Claudia, für einen berührenden Theaterabend! D. R.

Ich fand alles sehr gut: Die Geschichte, die Musik, die Spielweise, sehr authentisch. Ja, ich habe meine Tochter auf der Bühne gesehen. Meine Tochter hatte einen Burnout. N.K.

Danke! Ich wollte mich einfach für die tolle Aufführung bedanken. Ich komme gerade aus der Klinik. Danke, dass sie sich des Themas annehmen. H.L.

Jetzt kann ich meine Klienten viel besser verstehen. Du lieferst eine Innensicht. Man sieht sie ja sonst nur von außen. K. B.

Meine Hochachtung, sehr authentisch. Ich habe mich in dem Stück wiedergefunden. Ich hoffe es ist noch nicht zu spät. N. M.

Uns hat es sehr gut gefallen und wir sind immer noch beeindruckt, was du da geleistet hast. Es war eine tolle Aufführung. Es war unterhaltsam, emotional und spannend. Du bist eine tolle Schauspielerin! Super, danke für den Abend. U.P. + K. P.

Ich war sehr berührt, Das Stück hat mich nicht losgelassen. Alles sehr nachvollziehbar. Ich war sehr gebannt 1,40h und doch so kurzweilig. Eine große Leistung. P. J.

Eine großartige Leistung. Vielen Dank! D. H.

Respekt! Ausgezeichnet! I. T.

Respekt!!! E. R.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: